1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Gebäudebrand in Eifelgemeinde Steinborn löst in der Nacht auf Samstag Großalarm aus

Gebäudebrand in Eifelgemeinde Steinborn löst in der Nacht auf Samstag Großalarm aus

Ein Gebäudebrand in Steinborn (Eifelkreis Bitburg-Prüm) hat in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Wehren aus der Umgebung beschäftigt. Ein Hausbewohner wurde verletzt, die Brandursache ist noch unklar.

In der Nacht auf Samstag war es gegen 2.30 Uhr in einem Gebäude in der Hauptstraße zu einem Küchenbrand gekommen. Die Wehren aus Kyllburg, Kyllburgweiler, Seinsfeld, Steinborn, Gindorf und Oberkail brauchten über eine Stunde, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf weitere Gebäudeteile zu verhindern. Laut Einsatzleiter Wilhelm Schloeder erlitt ein Hausbewohner bei dem Brand eine leichte Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wie es zu dem Brand in der Küche kommen konnte, war in der Nacht zunächst unklar. Die Polizei teilte am Samstag auf Anfrage mit, dass der Hausbewohner ein Essen in einer Pfanne erwärmt hatte, dann aber einschlief. Als das Essen auf dem Herd anbrannte, nahm der Mann den Brandgeruch wahr und flüchtete sich ins Freie.

Mit einer Wärmebildkamera machte sich die Feuerwehr auf die Suche nach Glutnestern in dem Gebäude. Im Einsatz waren neben den genannten Feuerwehren außerdem das DRK und die Polizei aus Bitburg. Über die Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.