Vereine: Geben, hören, sagen: Skatturnier in Bitburg

Vereine : Geben, hören, sagen: Skatturnier in Bitburg

Auf Einladung des Skatclubs „Herzbube“ Bitburg trafen sich am Sonntag Kartenspieler aus der ganzen Region zur 30. Auflage des Turniers, bei dem die Buben Trumpf sind.

Neben der Freude am Spiel und der Geselligkeit im Haus der Jugend gab es für die Teilnehmer auch Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Aber vor allem der Spaß, sich gemeinsam beim Kartenspielen zu messen und das Hobby gemeinsam miteinander auszuüben, zieht Kartenspieler zu solchen Turnieren. „Das ist für uns alle immer wieder die Triebfeder, solche Turniere auszurichten und entsprechende Einladungen anzunehmen“, sagt Matthias Hauer, Vorsitzender der Herzbuben.

In Bitburg waren genau 221 Skatspieler dabei – darunter auch einige Frauen. „Die kommen aus der ganzen Großregion, auch dem Saarland, NRW, Belgien und aus Luxemburg. Der jüngste Teilnehmer ist 19 Jahre, der älteste ist 95 Jahre“, sagt Hauer.

Und so füllten die Skatspieler den großen Saal und auch im Café und auf der Empore wurde gespielt. Den ersten Preis (600 Euro) gewann am Ende Alwin Scholer aus Piesbach. Auf Platz zwei (400 Euro) folgte Christian Klein aus Bettenfeld und auf Platz drei (200 Euro) Willi Beicht aus Salmrohr. Beste Dame war Ilse Keuler aus Ralingen.

Mehr von Volksfreund