Gebürtiger Bollendorfer hält Vortrag zur Ortsgeschichte

Gebürtiger Bollendorfer hält Vortrag zur Ortsgeschichte

Die Geschichte der Gemeinde Bollendorf ist nicht mal schnell in fünf Minuten erzählt. Das Dorf hat schon einige Jahre auf dem Buckel.


Deshalb widmet sich Michael Weidert, CDU-Fraktionsmitglied und ein "echter Bollendorfer Jung", wie er von sich selbst sagt, eben dieser Geschichte in einem bebilderten Vortrag. Dieser beginnt am Samstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Jugendtreff ZAK.
Weidert fange bei der Frühgeschichte an und arbeite sich bis zum Ende des 18. Jahrhunderts vor, erzählt er dem TV.
Zusätzlich findet eine kulturhistorische Wanderung statt, die sich thematisch am Vortrag orientiert. Start ist am Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr am Waldsportplatz Gärtchen. red

Mehr von Volksfreund