Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Eschfeld

Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Eschfeld

In zahlreichen Orten der Region haben am gestrigen Volkstrauertag Menschen der Toten der beiden Weltkriege gedacht. An den 98 Kriegsgräbern in Eschfeld hielt der Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder die Gedenkansprache.

"Im Frieden tragen Söhne ihre Väter zu Grabe, im Kriege Väter ihre Söhne", zitierte er Herodot und betonte die Bedeutung des Volkstrauertags als Gedenkveranstaltung. "Für viele Opfer gestriger und heutiger Gewalt wird es nie ein Grab geben." Deshalb sei die Institution des Volkstrauertags so wichtig. Das persönliche Schicksal könne man nur angesichts der 55 Millionen Toten betrachten. Das Vermächtnis der Toten, um die heute getrauert werde, sei Friede und Freiheit, betonte Schnieder. (stbr) TV-Foto: Stephan Brunker