1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Gedenkstein erinnert an Kapelle

Gedenkstein erinnert an Kapelle

STEINMEHLEN. (red) Genau 100 Jahre war eine Kapelle kirchlicher Mittelpunkt der 85-Seelen Gemeinde. Am 6. Oktober 1963 wurde einige Meter entfernt eine neue eingeweiht und wenig später das alte Bauwerk abgerissen. Ein Gedenkstein erinnert am alten Platz an das kleine Kirchlein.

In der letzten Zeit aber zeigte sich Ortsvorsteher Kurt Mayers unzufrieden: "Es gibt zwar den Gedenkstein, der Platz an sich aber wurde im Laufe der Zeit immer unansehnlicher". Bis Josef Holz die zündende Idee hatte: Für Renovierungsmaßnahmen beantragte er bei seinem Arbeitgeber RWE Rhein-Ruhr finanzielle Hilfe. Dort gibt es das Programm "Aktiv vor Ort", mit dem der Energieversorger das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter in den Gemeinden unterstützt. Von den 2000 Euro wurden Pflastersteine, Pflanzen, Blumenkübel und Grassamen gekauft. Unterstützt von Ortsvorsteher Mayers sowie etwa zehn Helfern aus dem Dorf machte sich Josef Holz an die Arbeit. Nach etwa fünf Tagen war die Arbeit getan. "Ein schöner Platz ist das geworden, bei dem nun auch der Gedenkstein wieder in der ihm gebührenden Weise zur Geltung kommt", findet Ortsvorsteher Kurt Mayers, der allen Beteiligten für ihren Einsatz dankte.