1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Gedenkstein für tote Bundeswehrsoldaten enthüllt

Gedenkstein für tote Bundeswehrsoldaten enthüllt

Am Aufgang zum Gerolsteiner Ehrenfriedhof erinnert jetzt ein Gedenkstein an die Bundeswehrsoldaten, die im Dienst gestorben sind. In einer kurzen Feier haben Stadtbürgermeister Bernd May und der scheidende Kommandeur des Gerolsteiner Führungsunterstützungsbataillons, Hans-Jörg Oster, den Stein enthüllt.

Die Stadt Gerolstein hat damit auf eine Anregung Osters reagiert. Seit Gründung der Bundeswehr im Jahr 1955 seien insgesamt mehr als 3000 Soldaten ums Leben gekommen, erklärten May und Oster in ihren Ansprachen. Der Gedenkstein sei aber ein Zeichen der Verbundenheit zwischen den Gerolsteiner Fernmeldern und der Stadt, betonte Oster.(aix)/TV-Foto: ALwin Ixfeld