Gegacker aus 350 Kehlen

320 Kaninchen und 350 Hühner und andere Geflügelarten sind am Wochenende im luxemburgischen Wiltz zu Gast. Der Grund ist die 52. Kleintierausstellung der Wiltzer Kleintierzüchter. Gäste aus drei Ländern werden erwartet.

Wiltz. Sind die nicht süß? Kleine Öhrchen, flauschiges Fell und ein Stummelschwänzchen, das den Fachbegriff Blume trägt. Kaninchen sind ausgesprochen beliebte Tiere, wenn sie nicht mal wieder den Vorgarten plündern.
Wer die kleinen Nager mag, sollte am Wochenende ins luxemburgische Wiltz kommen. Denn dort gibt es bei der 52. Kleintierausstellung jede Menge von ihnen zu sehen - und außerdem ziemlich viel Gegacker: Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. November, werden 320 Kaninchen aus mehr als 30 verschiedenen Rassen und Farben sowie 350 Geflügel 40 verschiedener Rassen in der "Hall Géitzt" in Wiltz ausgestellt.
Basteleien von Hobbykünstlern


Der Veranstalter, die Wiltzer Kleintierzüchter, begrüßen dabei Tierfreunde aus Deutschland, Luxemburg und Belgien: So erwarten die Wiltzer Gäste aus Redingen, Ettelbrück, St. Vith, Weywertz und dem Partnerverein Köln-Zollstock sowie dem Kaninchenzuchtverein RN7 Südeifel.
Im Rahmen der Kleintierausstellung präsentieren 20 Hobbykünstler zudem ihre Bastlerkunst.
Die Eröffnung der 52. Kleintierausstellung ist am heutigen Freitag um 19 Uhr.
Danach ist die Ausstellung am Samstag und Sonntag jeweils zwischen neun und 18 Uhr durchgehend geöffnet. red
Die Anfahrt zur Halle führt über die Rue Charles Lambert. Parkgelegenheit besteht im Hof vor der Halle.

Mehr von Volksfreund