Kommentar : Geht doch!

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten hat sich die Lage auf den Schulwegen merklich entspannt. Klar hätte der Eifelkreis, wie viele andere Kommunen, kommen sehen müssen, dass es gerade zu Zeiten einer Pandemie sehr eng mit und in den Bussen werden könnte.

Zumal es nun offenbar gelungen ist, innerhalb kürzester Zeit für mehr Platz zu sorgen.   Dennoch hat die Verwaltung immerhin zügig reagiert und Eltern und Schülern somit  ein Stück weit die Angst genommen. Wenn jetzt noch die Busse aus dem Landespool rollen, dürfte es beim Schülertransport ohne Zwischenfälle weiterlaufen.

c.altmayer@volksfreund.de