1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Geld geschenkt, Spaß gewonnen

Geld geschenkt, Spaß gewonnen

Volksfest-Atmosphäre in allen Ecken: Mit großem Programm und dem traditionellen Musikanten-Wettbewerb startet am 24. Juni der 16. Prümer Sommer.

Prüm. Offene Geschäfte, bunter Krammarkt, frische Oldtimer, viel Unterhaltung und ein musikalischer Wettbewerb: Der Prümer Sommer, das größte Volksfest der Region geht am letzten Juni-Sonntag in die 16. Runde. Erstmals, melden die Organisatoren, soll es diesmal unter anderem eine Modenschau auf offener Straße geben. Und wie jedes Jahr steigt in der Abteistadt zur Eröffnung wieder das Straßen-Musikantenfest. Aus allen Himmelsrichtungen strömen Gruppen und Solisten herein, um vor großem Publikum zu musizieren und einen der insgesamt zehn Geldpreise abzustauben. Hier gilt: schnell anmelden. "Die dürfen sich sputen", sagt Mit-Organisator Manfred Schuler von der Verbandsgemeinde-Verwaltung. Denn: Die ersten 20 fest gebuchten Teilnehmer des Wettbewerbs erhalten 50 Euro Handgeld. Rund 15 haben Schuler und Georg Sternitzke, der Chef der Tourist-Information, bereits auf der Liste, eine Handvoll Fünfziger kann also noch abgeholt werden. Zu gewinnen gibt es aber noch mehr: In den beiden Kategorien (Akteure bis 15 Jahre und ab 16 Jahre) sind fünf Geldpreise zu holen - bis 500 Euro bei den Erwachsenen, bis 250 Euro bei den jugendlichen Teilnehmern. Auch in diesem Jahr spielen alle Musiker nicht nur den ganzen Tag lang in den Prümer Straßen. Zu vorher vereinbarten Uhrzeiten treten sie auch vor der Wettbewerbs-Jury an - auf einer der beiden Aktions-Bühnen in der Stadt. Die Erwachsenen spielen auf der Bühne am Hahnplatz, die Kinder am Altenmarkt. Die Sieger werden um 16 Uhr und um 17 Uhr auf der jeweiligen Bühne ermittelt, dort werden dann auch die Preise verliehen. Die Musiker stehen ab 11 Uhr in den Straßen - und haben dann auch wieder ihre Gitarrenkoffer oder Geigenkästen aufgeklappt. Weit geöffnet sind auch die Türen der Prümer Geschäfte: Der verkaufsoffene Sommer-Sonntag beginnt um 12 Uhr, zugleich ist wieder Krammarkt. Ebenfalls ein Glanzlicht: Die "Old- und Youngtimer"-Parade, organisiert vom Motor-Sport-Club Prüm. Um 13 Uhr rollen die Fahrzeuge durch die Stadt, danach sind sie vor der Basilika aus nächster Nähe zu bestaunen. Um 18 Uhr ist Ausklang auf der Prümer-Sommerbühne vor der Verbandsgemeinde - ebenfalls mit Musik, diesmal von der Gerolsteiner Big Band. Anmeldungen zum Wettbewerb bei der Tourist-Information Prümer Land, Telefon: 06551/505, Fax: 06551/7640, E-Mail: ti@pruem.de, Internet: www.pruem.de