Gemeindehaus in neuem Glanz

Gemeindehaus in neuem Glanz

PLASCHEID. (red) Das Plascheider Gemeindehaus wurde für 200 Euro renoviert. Zahlreiche Bürger halfen bei der Aktion.

Ortsbürgermeister Friedhelm Schreiber ist stolz, wenn die Rede auf das Gemeindehaus kommt. Vor 16 Jahren wurde es in Eigenleistung gebaut. "Wir haben halt das Glück, dass fast alle handwerklichen Berufe bei uns im Dorf vertreten sind. Und alle haben beim Bau mitgeholfen." Seitdem ist es der Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Doch haben die Jahre ihre Spuren hinterlassen, eine Renovierung war längst überfällig. Dass diese jetzt in Angriff genommen und zudem auch noch eine neue Außentür zum Freigelände hin gebrochen werden konnte, verdankt die Gemeinde Stefan Juchmes und dessen Arbeitgeber, der RWE Rhein-Ruhr. Mit dem Programm "Aktiv vor Ort" unterstützt der Energieversorger das Engagement seiner Mitarbeiter in ihren Heimatgemeinden. Stefan Juchmes hatte die Renovierung als Projekt eingereicht und dafür auch 2000 Euro erhalten. An Helfern mangelte es dann auch bei der Renovierung nicht. Rund 20 Bürger der Gemeinde griffen zu Werkzeug, Pinsel und Farbe und verhalfen dem Gemeindehaus so zu neuem Glanz. Und wieder einmal hatte Ortsbürgermeister Friedhelm Schreiber allen Grund, stolz auf seine Mitbewohner zu sein.