1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Gemeindeschwestern plus treffen Katastrophenschutz des Eifelkreises

Gesundheit : Gemeindeschwestern stellen sich vor

(red) Bei einem Treffen der Führungskräfte des Katastrophenschutzes im Eifelkreis Bitburg-Prüm haben die Gemeindeschwestern ihre Tätigkeit vorgestellt. Sie überreichten Landrat Joachim Streit eine Notfalldose.

Die „Gemeindeschwester plus“ besucht und berät nach vorheriger Zustimmung kostenfrei ältere, nicht pflegebedürftige Menschen in deren Zuhause. Kontakt: Telefon 06561/6020315, E-Mail: info@gs-plus-pruem.de Foto: Presse Katastrophenschutz Eifelkreis