Gemeinsam Standort suchen

NEUERBURG. (red) Über den Standort der Neuerburger Kläranlage ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Stadtrat und Stadtbürgermeister wollen gemeinsam mit Bürgern und Behörden einen Standort finden.

Nachdem das Modell "VG kompakt" für den Bau eines Verwaltungsgebäudes mit integrierter Kläranlage jüngst ad acta gelegt wurde, ist der von Stadtrat Neuerburg favorisierte Standort für die Kläranlage Neuerburg in der Diskussion. Stadtrat und Stadtbürgermeister teilen dazu mit, dass dem Stadtrat im vorigen Jahr drei Standorte zur Auswahl vorgelegt worden seien: am jetzigen Standort, im Gewerbegebiet "Frauwies" und am "Frauberg" (an der L 4 gegenüber dem Sportplatz). Der Stadtrat habe sich für den Verbleib am jetzigen Standtort entscheiden unter der Voraussetzung, dass die Kläranlage eingehaust wird, damit es keine Geruchsbelästigung gibt. In einer schwach besuchten Einwohnerversammlung hätten Vertreter der VG-Verwaltung den Einbau einer Fäkalannahmestation ausführlicher als in der vorausgegangen Stadtratssitzung erläutert. Der VG-Rat Neuerburg habe laut Pressemitteilung seinerzeit die Fäkalannahmestation beschlossen, erklären die Neuerburger. "Obwohl vom Planer und den Vertretern der VG-Verwaltung der Betrieb der Fäkalannahmestation als erträglich und geruchsfrei dargestellt wurde, herrschte Skepsis bei den Anwesenden." Deshalb halten Rat und Stadtbürgermeister eine weitere Einwohnerversammlung für sinnvoll. Dabei soll mit Bürgern und Behörden ein geeigneter Standort gefunden werden. Gemeinsam über die Parteigrenzen hinaus soll das Problem sachbezogen gelöst werden, heißt es in der Mitteilung. Der Termin dieser Versammlung werde rechtzeitig bekanntgegeben. Sollten für den jetzigen Standort Einsprüche eingehen, so wie dies beim Gewerbegebiet "Frauwies" der Fall sei, müsse man die neue Kläranlage rund 300 Meter unterhalb "Frauwies" errichten. Eine Brücke oder eine Bachverlegung würde dies ermöglichen. Vorteil: Eine teure Einhausung der Kläranlage mit hohen Unterhaltungskosten wäre dann nicht notwendig.

Mehr von Volksfreund