Gemeinsamkeiten entdecken

In Sachen Jugendarbeit hat sich der Habscheider Sportverein wieder ein sehr ehrgeiziges Ziel gesteckt. Wie bereits im Jahr 2004 (der TV berichtete) gibt es vom 18. Juli bis zum 1. August einen internationalen Jugendaustausch. 63 Jugendliche aus Malta, Portugal, Schweden, Ungarn und Deutschland beteiligen sich daran.

Habscheid. (sn) "Für Minderheiten einsetzen und auf europäischer Ebene Gemeinsamkeiten entdecken" - so lautet das Ziel des Habscheider Sportvereins, das die Organisatoren für ihren internationalen Austausch von Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren verfolgen. Der Austausch wird von der Europäischen Union und verschiedenen Sponsoren als "Wanderprogramm" über "Jugend in Aktion" gefördert. Wanderprogramm bedeutet, dass sich alle Teilnehmer 2009 in Malta, 2010 in Portugal, 2011 in Schweden und 2012 in Ungarn wieder treffen. Das Motto der Veranstaltung heißt: "Wir gemeinsam für ein starkes Europa." Den Organisatoren ist es wichtig, dass körperlich und geistig Behinderte sowie sozial ausgegrenzte Jugendliche in den Austausch integriert werden. So kommen 30 Prozent der Teilnehmer aus sozial schwachen Familien beziehungsweise sind gesundheitlich eingeschränkt. "Da die Lebenshilfe Prüm in diesem Jahr 40 Jahre alt wird, kam uns der Gedanke, die Jugendlichen für geistig behinderte Menschen und ausgegrenzte Minderheiten in unserer Bevölkerung zu sensibilisieren", sagt Ilona Heck, Geschäftsführerin des Habscheider SV. "Unser Ziel ist es, dass sich Jugendliche, trotz eigener sozial schwacher Kompetenz, für Minderheiten einsetzen und auf europäischer Ebene Gemeinsamkeiten entdecken." Höhepunkt des Treffens ist ein gemeinsamer Info- und Aktionstag der "Lebenshilfe" und "Jugend in Aktion" am Samstag, 26. Juli, auf dem Hahnplatz in Prüm. Dort berichten Jugendliche von ihren Erfahrungen. Tatkräftig unterstützt werden sie von Auszubildenden der Firma Stihl, dem Jugendorchester Prüm, der Tanzgruppe Lollipop Habscheid und Jugendlichen des Habscheider SV, die ein Streetsoccer-Turnier veranstalten. Der Abschluss des Jugendaustauschs wird ein Auftritt am 31. Juli beim Prümer Sommer sein. Dann führen alle zusammen ein Medley aus den Musicals "Moulin Rouge" und "Rocky Horror Picture Show" auf. "Bereits das erste Projekt 2004 in Prüm weckte großes Interesse bei unseren Mitbürgern. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir deutschlandweit den ersten Platz belegen konnten. Europaweit schafften wir es sogar auf Platz zwei unter mehreren Tausend Projekten", sagt Organisatorin Ilona Heck. Ein erstes Kennenlernen der anderen Betreuer gab es bereits am Wochenende. Die deutschen Jugendlichen organisierten in Habscheid einen "Autowaschtag", um das Projekt finanziell zu unterstützen. EXTRA Waschtag-Bilanz: Neun deutsche Jugendliche und drei Gäste aus Schweden, Portugal und Ungarn brachten 30 Autos auf Hochglanz. "Jetzt bin ich ganz schon müde", sagte Sascha Bartz (14). Auch Maria Zimmer machte von 7 bis 19 Uhr mit: "Ich könnte schon noch einige Wagen waschen." (ka)