Gert Kühbeck im Amt bestätigt

Gert Kühbeck im Amt bestätigt

Bitburg. (red) "Das Krankenhaus und sein breites Leistungsspektrum bekannter zu machen und es finanziell zu unterstützen - das sind die beiden Säulen unserer Arbeit." Mit diesen Worten fasste Dr. Gert Kühbeck die Ziele des Freundes- und Fördervereins des Clemens-August-Krankenhauses zusammen.

Die Mitglieder des Vereins trafen sich, um sich über die zurückliegenden Aktionen des Vereins zu informieren und einen neuen Vorstand zu wählen. Unter der Wahlleitung von Bitburgs Bürgermeister Joachim Streit wurde Gert Kühbeck ohne Gegenstimme in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Hans Jakobs gewählt. Irene Mees ist neue Schatzmeisterin, Wolfgang Walter alter und neuer Schriftführer. "Wenn es so weitergeht, werden wir noch in diesem Jahr das 500. Mitglied in unserem Verein begrüßen dürfen", freute sich Kühbeck. Dass diese einiges bewegen, zeigte sein Rechenschaftsbericht: In den elf Jahren, in denen der Verein besteht, hat er insgesamt 376 500 Euro an das Krankenhaus gespendet. Im vergangenen Jahr stiftete der Verein beispielsweise ein Ultraschall-Skalpell, ein Übertragungsgerät für den mobilen Rettungsdienst und ein Autofusionsgerät zur Eigenblutspende. Außerdem gab er einen Zuschuss zur Frühchengrabstätte. "Wir sind stolz darauf, einen so aktiven Förderverein an unserer Seite zu haben", dankte Wolfgang Walter, kaufmännischer Direktor des Krankenhauses, den Anwesenden und unterstrich die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Krankenhaus und Verein.

Mehr von Volksfreund