Gesang fördern mit gezielten Projektchören

Gesang fördern mit gezielten Projektchören

Zum Schönsten, was die Musik zu bieten hat, zählt der Chorgesang. Ihn in der Eifel-Region zu fördern und immer mehr Menschen für gemeinsames Singen zu begeistern, hat sich der Kreis-Chorverband (KCV) Bitburg-Prüm zum Ziel gesetzt. Er ist Mitglied im Chorverband Rheinland-Pfalz. Dachverband ist der Deutsche Chorverband.

Bitburg/Prüm. (ka) Seit 1998 lenken Wilhelm Husch als erster Vorsitzender und Manfred Nieß als Kreis-Chorleiter die Geschicke des KCV Bitburg-Prüm. Damals hieß er noch Sängerkreis Bitburg-Prüm, hervorgegangen 1971 aus der Fusion zweier 1950/51 gegründeter, selbstständiger Sängerkreise.

Im Laufe der letzten zwei Jahre erfolgte die generelle Umbenennung von Sängerbund oder -kreis in Chorverband. Es entstand der Deutsche Chorverband (vormals Deutscher Sängerbund, gegründet 1862) und in unserer Region der Chorverband Rheinland-Pfalz (vormals Sängerbund Rheinland-Pfalz, gegründet 1948) mit dem Kreis-Chorverband Bitburg-Prüm. Am Aufgabenbereich und an den Zielsetzungen änderte das nichts. "Nach wie vor gilt es, gemäß dem Kulturprogramm des Deutschen Chorverbandes den Chorgesang als bedeutende kulturelle Gemeinschaftsaufgabe zu fördern und zu erhalten", zitiert Wilhelm Husch aus dem Satzungstext.

Der KCV Bitburg-Prüm besteht zurzeit aus sieben Männerchören, zwei Frauenchören, fünf gemischten Chören sowie fünf Kinder- und Jugendchören. Nach der Devise "Zusammen sind wir stärker" werden sie beraten und unterstützt. Auf zahlreichen Ebenen ist der KCV Bitburg-Prüm ihr Interessenvertreter. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten jedoch steht die Förderung des Chorgesanges in der breiten Öffentlichkeit. Dazu gehören Kinder- und Jugendchor-Workshops, Stimmbildung mit Erwachsenen, Fortbildungsveranstaltungen mit dem Kuratorium Luxemburg und der Kreismusikschule Bitburg-Prüm, Tagungen, Seminare, die jährlichen Kreis-Chorkonzerte, Leistungssingen auf Landesebene und vieles mehr.

Hohe Priorität bei der seit jeher intensiven Konzerttätigkeit hat nach wie vor das Volkslied. Aber auch Klassik, Romantik und zeitgenössische Chorsätze sind im Repertoire.

Derweil begnügt sich der KCV nicht mit dem Erhalt des Bestehenden. Gezielte Projektchöre, auch im Kinder- und Jugendbereich, sollen neue Mitglieder bringen. Den Mitgliedschören wird empfohlen, stärker von grenzüberschreitenden Auftritten in Luxemburg und Belgien Gebrauch zu machen.

Infos: Wilhelm Husch, Telefon 06551/4233, Manfred Nieß, Telefon 06564/2574, Internet: www.chorverband-rlp.de

Vorstand: 1. Vorsitzender Wilhelm Husch, Kreis-Chorleiter Manfred Nieß, stellvertretender Kreis-Chorleiter Klaus Maus, Schatzmeister Viktor Becker, Schriftführer Rudolf Hohmann, Frauenreferentin Rosemarie Steffen, Jugendreferent Reiner Holz, Jugendreferentin Stefanie Becker.