Geschichten aus Wolsfeld

WOLSFELD. (red) "Mein Wolsfeld - Blick in ein Eifeldorf" lautet der Titel einer Heftreihe, die Peter Schaefer herausgibt. Das erste Heft ist erschienen und enthält Geschichten über Jakob, den Pechvogel mit der Glückssträhne und Richard Hoffmann, den Heimatdichter aus Wolsfeld.

Zudem gibt es den Bericht "Der Krieg war erträglicher" von Michael Carl, der von Kriegsdienst und Gefangenschaft handelt. Ein weiteres Thema ist ein unbekanntes Malertalent: Der Arzt Peter Biertz ist nicht nur fleißiger Sammler, sondern auch ein Künstler. Außerdem ist eine Reiseschilderung der besonderen Art enthalten, denn Michael Zender erzählt von seiner Reise ins "Land des Lächelns". Das Heft ist gegen eine Kostenbeteiligung von fünf Euro im Pfarrbüro Wolsfeld (Telefon 06568/93131) oder bei Peter Schaefer (Telefon 06568/7191) erhältlich.