1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Geschickte Kinder, unerschrockene Ritter

Geschickte Kinder, unerschrockene Ritter

PRÜM. (ahe) Der Reitverein Prümer Land hat am Samstag zum 33. Pferdemarkt in Prüm eingeladen. Show-Programm und schicke Pferde sorgten dabei für einen großen Besucherandrang.

Für echte Pferdefreunde gibt es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung: Auch wenn es vormittags noch regnete: Die Besucher strömten trotzdem zum Prümer Pferdemarkt. In Reiterstiefeln und langen Mänteln flanierten die Pferdeliebhaber über das Ausstellungsgelände. Der Prümer Pferdemarkt lockt nicht nur zum Kauf eines passenden Vierbeiners. Beliebt ist er auch wegen seiner Expertengespräche mit altbekannten Reiterfreunden oder des Feilschens um Zubehör. Nicht nur Pferde und Ponys aller Rassen wurden zum Verkauf angeboten, sondern auch Kleinvieh. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich an verschiedenen Ständen zu informieren, beispielsweise über Reitmöglichkeiten in der Eifel. Insgesamt sorgten rund 70 Aussteller für eine breite Angebotspalette in der Markthalle und im Außenbereich. Auch das Show-Programm zog die Pferdefans an. Zurück ins Mittelalter versetzte die Zuschauer eine spektakuläre Vorführung der Gruppe "Ars Equitandi". Dabei kämpften Ritter auf ihren Rössern mit Lanzen und Äxten gegeneinander. Die unerschrockenen Reiter galoppierten sogar durch eine Feuerwand. Viel Spaß hatten auch die Reiter der Show "Marions kleine Pferdewelt". Dabei traten Kinder mit ihren Pferden gegeneinander an. Sie bewältigten einen Parcours bewältigen, bei dem sie schnell, geschickt und im Einklang mit ihren Pferden zum Ziel kommen mussten. Die Prümer Reiter-Jugend führte eine Quadrille unter der Leitung von Jörg Versteegen vor. Die hohe Kunst der Zirkusschule präsentierte Uwe Jourdain.