1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Gesucht: Der neue Schützenkönig von Jünkerath

Gesucht: Der neue Schützenkönig von Jünkerath

Über Kimme und Korn ins Ziel: Die Schützengesellschaft Jünkerath lädt am Wochenende zum großen Schützenfest ein. Ermittelt wird der neue Schützenkönig. Aber auch Besucher können ihre Treffsicherheit beweisen.

Jünkerath. Da ist Zielwasser gefragt: Die Schützengesellschaft Jünkerath lädt am Wochenende zum Schützenfest. Beginn ist am Samstag um 12 Uhr mit dem Vergleichsschießen um den Wanderpokal "Silberbarren von Jünkerath". Bei der Siegesprämie handelt es sich um einen echten Silberbarren. Der Preis wird im spannenden Mannschaftswettkampf mit je drei Schützen in zwei Disziplinen ausgeschossen. Alle Teams müssen sowohl in der Disziplin "Kleinkalibergewehr, stehend aufgelegt" und in der Disziplin "Luftpistole, einhändig stehend frei" antreten. Mannschaften, die nur in einer Disziplin antreten, können für den ersten bis dritten Platz je einen Pokal gewinnen.
Am Abend steht der Schützenabend mit den "lustigen Birbachtalern" auf dem Programm. Unter der Leitung von Jakob Juchems wollen sie auf dem alten Postplatz mit guter Musik für Stimmung sorgen.
Dort wird auch nach Anbruch der Dunkelheit - gegen 23 Uhr - ein Großfeuerwerk abgefeuert. Zur Finanzierung des Feuerwerkes werden von Mitgliedern der Schützengesellschaft Lose verkauft.
Königsschießen am Montag


Jedes Los kostet 50 Cent. Die Ziehung der drei Hauptgewinne findet am Samstagabend um 22 Uhr auf dem Postplatz statt, die Gewinne werden sofort ausgezahlt. Die Nummern aller Gewinnlose werden im Amtsblatt der Verbandsgemeinde Obere Kyll bekanntgegeben, sie können bei "Herrenmoden Bauschen", Kölnerstraße 57, in Jünkerath bis zum 31. Juli eingelöst werden. Hauptgewinn sind 100 Euro.
Am Sonntag ist um 13 Uhr der Empfang der auswärtigen Schützenvereine aus Dahlem, Gemünd, Hallschlag, Marmagen, Nettersheim, Salm, Wahlen und Keldenich, um 14 Uhr startet der Festumzug durch Jünkerath zum Schützenhaus. Dort können auch die Besucher ihre Treffsicherheit testen. Es gibt ein öffentliches Schießen auf Vogel und Scheibe, Gruppenschießen und Listenschießen, unter anderem auf zwei Listen mit je einem halben Reh als Preis.
Erstmalig wird auch Bogenschießen unter Leitung erfahrener Trainer für jedermann angeboten. Für Jugendliche wird ein Jugendpokal am Lasergewehr-Schießstand ausgeschossen.
Am Montag wird der neue Jünkerather Schützenkönig ermittelt. Um 11 Uhr ist das Antreten mit anschließendem Marsch zum Schützenplatz. Um 14 Uhr wird der Beste mit der Königskette ausgezeichnet. Anschließend zeigen ehemaligen Schützenkönige ihr Können.
Danach, ab 16 Uhr, sind Firmen, Vereine und Einrichtungen aller Art aus der Region zum Wettkampf eingeladen.
Diese können eine Mannschaft mit vier Mitgliedern bei Peter Cremer, Weierstraße 17, 53945 Blankenheim, unter Telefon: 02449/1740 (montags - freitags von 18 - 21 Uhr) oder per Fax 02449-918565 anmelden. Die Anmeldung ist jedoch auch noch am Wettkampftag zwischen 16 und 19 Uhr auf dem Schützenplatz möglich.
Traditionell wird der Pokal zusammen mit der alten Königskette der Schützengesellschaft vor dem Schützenfest im Schmuckgeschäft von Landenberg, Kölner Str. 16, in Jünkerath ausgestellt. Am Sonntag, 19. Juni, ist ab 10 Uhr ein Training für Mannschaften, die am Schießen um den "Großen Firmen- und Vereinspokal" teilnehmen, unter Anleitung erfahrener Schießmeister auf dem Schießstand der Schützengesellschaft möglich. ch