Gesucht: Ein Mann für Berta

Gesucht: Ein Mann für Berta

"Der ledige Bauplatz" - so lautet der Titel des aktuellen Theaterstückes, das die "Waßdorfer Theaterfreunde" unter der Regie von Hans Grengs in den vergangenen knapp vier Monaten einstudiert haben.

Wißmannsdorf. (red) Wie schon die letzten drei Stücke zuvor, spielt auch der aktuelle Schwank "Der ledige Bauplatz" in der Gemeinde Wißmannsdorf. Die Handlung des Dreiakters ist schnell erzählt: Die Familien von Karl-Otto Hufnagel (gespielt von Rainer Foegen) und Hugo Koch (gespielt von Manfred Winter) haben ein Problem - ihre ledige "Tante Berta" (dargestellt von Hildegard Steinbach). Laut Testament ihres Vaters muss eine der beiden Schwestern Berta so lange bei sich im Haus behalten, bis diese einen Mann gefunden hat. Doch das erweist sich als besonders schwierig, obwohl ihr zukünftiger Mann nicht nur Berta, sondern dazu auch einen wertvollen Bauplatz bekommt. Seit Anfang November haben die zehn Akteure in zahlreichen Proben das Stück einstudiert und sind für die vier Auftritte gewappnet. Regisseur Hans Grengs ist überzeugt, dass auch das aktuelle Stück bei den Besuchern gut ankommen wird. "Es ist wieder ein Stück zum Lachen. Die Besucher erwartet viel Klamauk."Die Gruppe wird das Stück im Gasthaus "Schmitz" in Wißmannsdorf vorführen: Samstag, 1. März, 20 Uhr, Sonntag, 2. März, 19 Uhr, Samstag, 8. März, 20 Uhr, Sonntag, 9. März, 14.30 Uhr. Karten gibt es in "Lisbeth's Laden" und im Gasthaus "Schmitz".