Gitarrenfestival: Vier Meister zeigen ihre Tricks

Gitarrenfestival: Vier Meister zeigen ihre Tricks

Die Jazz-Initiative Eifel und das Atelier Käpper in Densborn richten erstmals in Bitburg ein großes Festival für die Akustik-Gitarre aus - und für alle, die am Instrument noch etwas dazulernen wollen (der TV berichtete): Am Samstag, 23. April, kommen dazu vier Meister der sechs (und mehr) Saiten ins Haus der Jugend. Mit dabei sind der Kanadier Don Alder, der Amerikaner Adam Rafferty, Piet Hodiamont aus Belgien und Co-Organisator André Käpper aus Densborn, der dann auch seine neue CD im Gepäck hat.


Tagsüber zeigen die Musiker im Haus der Jugend allen Interessierten, was man auf dem Instrument noch alles lernen kann - in vier Workshops, die sie von 9 bis 17 Uhr leiten. Keine Sorge: Die Organisatoren betonen, dass man auch als Anfänger mitmachen kann, vor allem junge Gitarristen sind angesprochen, aber auch "jung gebliebene" Musiker. Am Abend spielen dann die vier Meister um 20 Uhr ein gemeinsames Konzert im Haus Beda - zunächst tritt jeder von ihnen solo auf, zum Finale werden alle gemeinsam auf der Bühne stehen und musizieren.
Die Teilnahme an allen Workshops kostet für Jugendliche 40 Euro, für Erwachsene 60 Euro. Der Konzerteintritt kostet für Jugendliche 12 Euro, für Erwachsene 18 Euro. fpl
Information und Anmeldung im Internet auf <%LINK auto="true" href="http://www.kaepper.de" text="www.kaepper.de" class="more"%> oder unter Telefon 06594/921862.

Mehr von Volksfreund