GLAUBE

PRÜM. Nach einer Andacht in der Drei-Ärzte-Kapelle der Basilika mit Pfarrer Robert Lützener sind vier Radfahrer des RSC Prüm auf die 2500 Kilometer lange Pilgerreise nach Santiago de Compostela in Spanien aufgebrochen.

In 25 Tagen führt die Route über Wasserbillig, Perl, Metz, Nancy, Lourdes und Pamplona. Am Steuer des begleitenden Wohnmobils wechseln sich die vier Radler täglich ab. Im Bild von links: RSC-Vorsitzender Alfred Diederichs, Georg Schmitz, Heinz Thönnes, Ottmar Hecken, Heinz-Peter Thiel. (cus)/Leserfoto

Mehr von Volksfreund