Golfen und helfen

Die Golfanlage Lietzenhof feiert 25. Jubiläum mit einem Wohltätigkeitswochenende am Samstag und Sonntag. Die Erlöse werden dem Förderverein krebskranker Kinder Trier gespendet. Der Förderverein wird ebenfalls 25 Jahre alt.

Burbach. Zwei mal 25 Jahre ergibt nicht zwangsläufig 50 Jahre, sondern zwei Jubiläen: Der Förderverein krebskranker Kinder Trier und die Golfanlage Lietzenhof in Burbach werden jeweils 25 Jahre.
Am Wochenende finden aus diesen Gründen auf der Burbacher Golfanlage zwei Benefizturniere statt. "Das ist reiner Zufall, dass der Förderverein und wir Jubiläum feiern. Aber wir wollen die Gunst der Stunde nutzen", sagt Josef Kinnen, Betreiber der Golfanlage Lietzenhof.
Eine Herzensangelegenheit


Für Familie Kinnen sind die Turniere zugunsten des Fördervereins krebskranker Kinder eine Herzensangelegenheit. Deshalb stellen sie am Wochenende von Samstag, 19. Juli, und Sonntag, 20. Juli, ihre Anlage zur Verfügung. "Die gesamten Erlöse fließen in ein Projekt des Fördervereins", erklärt Kinnen.
Bei diesem Projekt handelt es sich um die "Online Kids". Die Patienten der Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier können dank moderner Technik via Internet mit Freunden und Verwandten während des Klinikaufenthalts in Kontakt bleiben und bei längeren Aufenthalten gar am Unterricht ihrer Klasse teilnehmen.
Das hat den Vorteil, dass die Kinder trotz ihres schweren persönlichen Schicksals Anteil am Alltag ihrer Verwandten und Klassenkameraden haben können. "Wir finden, das ist ein tolles Projekt, und deshalb wollen wir es tatkräftig unterstützen", sagt Kinnen.
Zum zehnten Mal findet ein Spendenturnier für den Förderverein auf der Golfanlage statt. Den Jubiläen geschuldet, wird es an diesem Wochenende über zwei Tage ausgespielt. In den vergangenen neun Turnieren konnten rund 122 000 Euro für den Förderverein krebskranker Kinder gesammelt werden. "Wir hoffen, dass nun noch ein beachtlicher Betrag dazu kommt", erklärt Kinnen.
Gespendet werden kann auf unterschiedliche Weise: Am Samstag geht ein sogenanntes "Tiger und Rabbit" Einladungsturnier über die Bühne. Golfer und Nichtgolfer tun sich zusammen, um gemeinsam neun Löcher zu spielen. Sonntags findet neben einem weiteren Wohltätigkeitsturniers auch ein Tag der offenen Tür statt.
"Jeder kann uns besuchen und einen entspannten Tag auf der Anlage verbringen", sagt Kinnen und spricht über die zahlreichen Programmpunkte.
Die Golfer starten via Kanonenstart ab 10.30 Uhr ins Turnier, die Teilnahmegebühr beträgt 75 Euro, die Anmeldungen sind bis Samstag, 19. Juli, 11 Uhr möglich. Außerdem gibt es Schnuppergolfen, dann kann jeder Interessierte zum Schläger greifen. Kutschfahrten über die beschauliche Golfanlage stehen ebenfalls auf dem Programm. Außerdem haben sich die Trierer Handballerinnen der "Miezen" angekündigt, unter Anleitung der Bundesligaspielerinnen können sich Besucher im Torwurf üben. Am Sonntag werden Kaffee und Kuchen zugunsten des Fördervereins verkauft.
Abends finden dann Tombola und Versteigerung statt. "Wir haben sehr hochwertige Preise, unter anderem verlosen wir ein VIP-Ticket für das DTM-Rennen auf dem Nürburgring", sagt Kinnen. Los geht der Tag der offenen Tür um 13 Uhr, und Familie Kinnen hofft, das viele Besucher - egal ob Golfer oder nicht - den Weg zur Golfanlage finden werden. Die Kinder auf der Krebsstation des Mutterhauses brauchen Unterstützung.
Anmeldung zum sonntäglichen Wohltätigkeitsturnier via Telefon 06553/2007 oder E-Mail: info@golf-lietzenhof.de

Extra

Die Golfanlage Lietzenhof in Burbach gibt es seit 25 Jahren. Sie ist die älteste 18-Loch-Anlage im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Außerdem gibt es noch eine öffentliche 6-Loch-Anlage. Betreiber ist die Familie Kinnen, zwei Golfclubs spielen auf der Anlage. Der Euro-Golfclub 2000 hat rund 500 Mitglieder, der Golfclub Kyllburger Waldeifel hat rund 350 Mitglieder. Neben der Golfanlage betreibt Familie Kinnen auch eine öffentliche Gastronomie am Standort. Die Anlage und die Gastronomie haben täglich geöffnet, Bürozeiten sind von 9 bis 18 Uhr. Weitere Informationen: www.golf-lietzenhof.de