Gospel und Messe werden aus vollem Herzen zelebriert

Gospel und Messe werden aus vollem Herzen zelebriert

Die Formation Reverend Gregory Kelly’s Best of Harlem Gospel gastiert am Sonntag, 12. Februar, um 18 Uhr im Haus Beda in Bitburg und am Freitag, 10. Februar, in St. Maximin in Trier. Bei diesem Chor ist der Gospel Bestandteil einer Messe, die aus vollem Herzen gefeiert und zelebriert wird.

Bitburg/Trier. Nach Harlem, in das berühmte Stadtviertel von New York, will die Gruppe Formation Reverend Gregory Kelly's Best of Harlem Gospel die Gäste am Sonntag, 12. Februar, die Gäste im Haus Beda entführen. Ihr Auftritt soll ein musikalisch-schwungvolles Gebet für den Glauben, die Liebe, den Frieden und die Hoffnung sein.
Klangvolles Winterwunderland


Das Repertoire umfasst zur Weihnachtszeit gehörende englischsprachige Klassiker sowie traditionelle, aber auch unbekanntere Gospel-Stücke. Gerade die Darbietung letzterer ist ein besonderer Höhepunkt des Chores und eines der wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zu der Vielzahl an anderen Chören, die parallel touren. So entsteht bei den Konzerten laut Veranstalter "ein klangvolles amerikanisches Winterwunderland, das voller Gefühl, Seele, Kraft, Leben, Freude und Liebe ist".
Leiter ist Grammy-Preisträger Reverend Gregory M. Kelly, der acht weitere Sänger und Instrumentalisten um sich herum zu diesem Chor formiert hat. Es sind: Travis L. Andrews, Michelle Andrews-White, Steven McCaster, Reverend Dr. Charles R. Lyles, Tiffany Marvin-Woodside, Tiffany Mosley, Timothy Riley und Dominique Smith. red
Tickets für die Tournee, mit mehr als 60 Terminen von Dezember bis Februar quer durch Deutschland führt, gibt es an allen VVK-Stellen, unter <%LINK auto="true" href="http://www.eventim.de" text="www.eventim.de" class="more"%> und über die Eventim-Hotline unter 01806/570070.

Mehr von Volksfreund