1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Tier malträtiert: Grausamer Fund, offene Fragen

Tier malträtiert : Grausamer Fund, offene Fragen

(de) Geschockt war der Jagdpächter des Sülmer Reviers, als er Ende Juli ein totes Reh entdeckte. Dem Tier hatte jemand die Ohren abgeschnitten und und im Waidloch steckte ein Stock. Die Frage, wer so etwas macht, beschäftigte auch die Polizei Bitburg.

Trotz vieler Hinweise führte keine Spur zum Täter. Weniger Tage später wurden im direkten Umfeld zwei weitere Rehe gefunden, die dort schon länger lagen. Auch diese ohne Ohren. Ob diese von Aasfressern abgenagt worden sind oder abgetrennt wurden, lies sich nicht mehr sagen. Der Fall blieb ungeklärt. Foto: Archiv/Herbert Theis