Großer Andrang bei Jugend-forscht-Tagung

Großer Andrang bei Jugend-forscht-Tagung

Zum Auftakt der 47. Runde von "Jugend forscht" haben sich 60 Lehrer aus dem Raum Bitburg bei der Bitburger Braugruppe über Deutschlands bekanntesten Nachwuchswettbewerb informiert. Eingeladen hatten sie der Patenbeauftragte der Bitburger Braugruppe, Theo Scholtes, und der Regionalwettbewerbsleiter Marc Bauch.


Der Eifeler Konzern ist seit 40 Jahren Regional-Patenunternehmen für den Wettbewerb "Jugend forscht - Schüler experimentieren" und organisiert darüber hinaus regelmäßige Arbeitstagungen. Ziel ist es, Betreuungslehrern Tipps und Anregungen zu geben, um die Jungforscher beim Wettbewerb erfolgreich zu unterstützen, und neue Betreuungslehrer für die Jugend forscht-Idee zu gewinnen.
Auf dem Tagungsprogramm standen neben der Vorstellung des Wettbewerbs wichtige Informationen für Betreuungslehrer und solche, die es werden wollen. Im Anschluss besuchten die Teilnehmer unter Leitung von Rudolf Schöller von den Stadtwerken Trier die Photovoltaikanlage in Bitburg-Irsch, um sich hier umfassend zum Thema "Energiekonzepte der Zukunft" zu informieren. red
Der nächste "Jugend forscht"-Regionalwettbewerb in Bitburg startet am 10. Februar 2012. Er steht unter dem Motto "Uns gefällt, was Du im Kopf hast!". Anmeldeschluss für die neue Runde ist der 30. November 2011.

Mehr von Volksfreund