1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Großer Aufgalopp zum Jubiläum

Großer Aufgalopp zum Jubiläum

Da kann man doch mal in die Hufe kommen: "Auf den Spuren der Postreiter in Eifel und Ardennen" - so heißt das länderübergreifende Fest in Arzfeld und dem luxemburgischen Asselborn am Samstag, 18. Juni. Anlass: Vor 500 Jahren unterzeichneten Karl V. und die Adelsfamilie Thurn und Taxis den Postvertrag.

Arzfeld. Was hat der Islek mit Gloria von Thurn und Taxis zu tun? Sagen wir es so: Dass die gute Gloria heute so fürstlich leben kann, das hat sie auch dem Postvertrag von 1516 zu verdanken. Jener Vereinbarung zwischen Karl V. und der Adelsfamilie, die damals den berittenen Transport der kaiserlichen Post übernahm - und zwar mit Staffelreitern, die das erheblich schneller bewältigten als einzelne Boten.
Einer der europäischen Hauptpostwege, sagt Regina Wilhelm von der Tourist-Information Arzfeld, führte von Brüssel nach Rom - "und mitten durch den Islek". In Arzfeld und Asselborn auf luxemburgischer Seite waren Wechselstationen, in denen die Reiter auf frische Pferde umstiegen. "Und es gibt noch viele Flurnamen, die darauf zurückgehen", sagt Andreas Kruppert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld. Stimmt: Wie "op dem Posthievel" - auf dem Posthügel. Denn da war damals die Arzfelder Wechselstation.
Um an diese Zeiten und das 500. Jubiläum des Vertrags zu erinnern, haben die Kommunen beiderseits der Grenze sich ein großes Programm ausgedacht. "Auf den Spuren der Postreiter in Eifel und Ardennen" - so heißt das länderübergreifende Fest, das die Verbandsgemeide Arzfeld und die luxemburgische Gemeinde Wincrange organisieren - am Samstag, 18. Juni, gemeinsam mit den Naturparks Our und Südeifel, den drei Postverwaltungen von Luxemburg, Deutschland, Belgien und den jeweiligen Philatelisten-Vereinigungen.
Rappelvolles Programm

 ... und zwar alles in Originalkleidung. Fotos (2): Volker Teuschler/Cube Werbung
... und zwar alles in Originalkleidung. Fotos (2): Volker Teuschler/Cube Werbung Foto: (e_pruem )


"Ein tolles Ereignis, das wird eine schöne Geschichte" sagt Kruppert. Die Organisatoren haben dafür ein buntes Programm geplant, inklusive Musik, Wanderungen, Ausstellungen, Buchvorstellungen, historischer Szenen, Kunst und vielem mehr. Briefmarkenfreunde erhalten Stempel in eigens eingerichteten Sonderpoststellen in Asselborn und in Arzfeld, wo von 9 Uhr bis 18 Uhr eine Poststelle im Dorfgemeinschaftshaus geöffnet haben wird. Zusätzlich soll sie auch alle anderen Leistungen einer kleinen Filiale anbieten - wer also was zu verschicken hat: bittesehr.
Daneben ist eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Deutschen Post geplant. Die Eifelvereins-Ortsgruppe Arzfeld wird alle Gäste mit Speisen und Getränken versorgen. In Asselborn wird auch der offizielle Festakt um 11 Uhr begangen - mit politischer Prominenz: Die luxemburgischen Minister Carole Dieschbourg, Fernand Etgen und Romain Schneider sind dabei. Und auch der Außenminister des Ländchens, schließlich heißt er genauso wie der Ort: Jean Asselborn.
Zwischen Arzfeld und Asselborn wird außerdem ein Postbus pendeln, damit die Besucher alles mitmachen können, was beiderseits der Grenze geboten wird.
In Arzfeld kann man sich außerdem Wanderungen anschließen - mit Führern in historischer Kleidung. "Aus dem Alltag eines Postreiters" heißt eine davon - und zeigt, wie ein Arzfelder Reiter unter die Räuber fiel. Denn "in Zeiten, als E-Mail, SMS & Co noch unbekannt waren, riskierten unbekannte Helden für einen einfachen Brief ihr Leben", teilen die Organisatoren mit. Unterwegs werde zudem das Geheimnis gelöst, "wie man auch ohne Smartphone Nachrichten austauschen kann".
Diese Wanderungen werden auch im weiteren Jahresverlauf angeboten. Termine - immer Samstag: 9. Juli, 23. Juli, 6. August, 20. August, immer 13 Uhr (weitere Termine auf Anfrage).
Auskunft erteilt die Tourist-Information Arzfeld unter Telefon 06550/961080. Internet: <%LINK auto="true" href="http://www.islek.info" text="www.islek.info" class="more"%>.
Mehr zum Thema und zum Programm auch unter <%LINK auto="true" href="http://www.500jahrepostroute.eu" text="www.500jahrepostroute.eu" class="more"%>