1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Grüne schreiben Umweltpreis im Eifelkreis aus

Grüne schreiben Umweltpreis im Eifelkreis aus

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen sucht Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen oder Schulklassen, die sich im Eifelkreis Bitburg-Prüm für den Natur-und Umweltschutz in den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk, Wirtschaft, Verkehr, Erneuerbare Energien, nachhaltige Regionalentwicklung oder für einen sanften Tourismus in besonderem Maß engagieren. Der Umweltpreis 2008 ist mit 1000 Euro dotiert.

Bitburg/Prüm. (red) Das Preisgeld von insgesamt 1000 Euro kann auch unter mehreren Preisträgern aufgeteilt werden. Die prämierten Teilnehmer werden außerdem zu einer dreitägigen Besuchsfahrt des Deutschen Bundestages mit der Abgeordneten Ulrike Höfken eingeladen.Den Umweltpreis vergibt Bündnis 90 /Die Grünen, seit der Landkreis Bitburg-Prüm die Verleihung seines Umweltpreises im Jahr 1995 abgeschafft hatte. Seither verleiht der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen regelmäßig alle zwei Jahre den Umweltpreis.Aufgrund der außerordentlich guten Resonanz im Jahr 2007 schreiben die Kreisgrünen den Umweltpreis in diesem Jahr zusätzlich aus. Er soll Engagement im Umweltbereich würdigen und die Motivation steigern, den Naturschutz zu fördern. Durch die Darstellung der Projekte und Preisträger soll die Öffentlichkeit von den vielen Aktivisten im Kreis Kenntnis nehmen. Eine Jury aus Mitgliedern des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen und Vertretern der Verbände BUND, Nabu und KAB entscheidet über die Verleihung des Umweltpreises. Die Vorschlagsfrist endet am 15. August. Vorschläge können eingereicht werden beim Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen, Petersstraße 11, 54634 Bitburg, oder per E-Mail an: mail@gruenekvbit.de.