Hahnentor-Trio spielt

HILLESHEIM. (red) Das Hahnentor-Trio aus Köln tritt am Sonntag, 30. Januar, um 17 Uhr im Rathaussaal in Hillesheim auf. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy, Bruch und Zander.

"Es war einmal ein treuer Husar..." - unter diesem Titel steht das Konzert des Hahnentor-Trios aus Köln am Sonntag, 30. Januar. Um 17 Uhr spielen die Musiker in der Besetzung Klavier (Monika Böhmer ), Klarinette (Ulrike Warnecke) und Cello (Dietmar Berger) im Rathaussaal Hillesheim. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Wilms, Mendelssohn-Bartholdy, Bruch, Zander und Offenbach. Veranstalter des Konzerts ist die Katholische Erwachsenenbildung Hillesheim. Ulrike Warnecke schloss ihr Studium an der Hochschule für Musik Köln mit pädagogischen Diplomen sowie dem künstlerischen Orchester- und Konzertdiplom ab. Ihre Aufmerksamkeit gilt der Kammermusik. Derzeit ist sie als Fachbereichsleiterin an der Musikschule Erftstadt und als Mentorin für die Musikhochschule Köln tätig. Monika Böhmer (Klavier) lebt und arbeitet in Köln. Sie absolvierte ein klassisches Klavierstudium an der Musikhochschule Köln und setzte sich mit Neuer und Elektronischer Musik in Darmstadt auseinander. Als Privatdozentin für Klavier unterrichtet sie in Köln. Der Cellist Dietmar Berger studierte an den Musikhochschulen in Aachen, Düsseldorf und Leipzig. Nach dem Studium war er von 1993 bis 2000 Mitglied des Orchesters der Landesbühnen Sachsen in Dresden. Er lebt nun in Köln. Als Kammermusiker und Solist hat er durch Fernseh- und CD-Aufnahmen auf sich aufmerksam gemacht. Karten: Touristinformation Hillesheim, Telefon 06593/809200. Eintritt: acht Euro (Studenten vier Euro). Info: www.forum-hillesheim.de

Mehr von Volksfreund