Handwerk im Herbst

WAXWEILER. (red) Der Gewerbeverein Waxweiler lädt zum Eifeler-Bauernmarkt am Sonntag, 1. Oktober, ein. Der Markt findet in jedem Jahr traditionell am Erntedanksonntag statt.

Ein breites Angebot an Erzeugerprodukten mit angegliedertem Kram- und Kunsthandwerkermarkt, ein stimmiges Rahmenprogramm und viel Musik und Unterhaltung in dem historischen Ortskern von Waxweiler locken jedes Jahr unzählige Besucher an. Die heimische Gastronomie bietet in den Gaststätten und im Bürgerhaus reichhaltiges aus der Eifeler Küche an. Vielfache Anerkennung erntet in jedem Jahr auch die herbstliche Dekoration von Gewerbetrieben und Privathäusern, der dem so geschmückten Ort eine besondere Atmosphäre verleiht. Hierzu trägt auch das Akkordeonorchester Rhein-Eifel bei. Mit ihrer Musik sammeln sie Spenden für die Kinderkrebsstation in Trier. Für die Kleinen ist ein Karussell und Ponyreiten vorgesehen. In diesem Jahr hat sich der Gewerbeverein jedoch noch etwas Besonderes einfallen lassen. Seit dem Sommer ist das geologische Museum "Devonium" geöffnet und hat bereits viele Besucher in seinen Bann gezogen und zurückversetzt in eine tiefblaue Welt vor 400 Millionen Jahren. Die weltweit einmaligen Funde sind hier in einem ansprechenden modernen Konzept zu bestaunen. Zum Bauernmarkt bieten die Veranstalter den Besuchern einen ermäßigten Eintritt für einen Euro an sowie eine Verköstigung im historischen Keller vom "Haus des Gastes". Das Programm des Eifeler Bauernmarktes in Waxweiler: 11 Uhr: Erntedankgottesdienst bei der alten Kastanie am Gerhard-Faber-Haus, danach Eröffnung des Bauernmarktes 12 Uhr: Eröffnung des geologischen Museums "Devonium" 13 Uhr: Akkordeon Rhein-Eifel und weitere Musikgruppen bis 18 Uhr in allen Gassen.