1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Harald Knopp berät Senioren zum Thema Sicherheit

Verwaltungsmitarbeiter übernimmt für Vorgänger : Die Stadt Speicher hat neuen Seniorenberater

Wenn falsche Polizisten anrufen, dann haben sie meist Senioren im Visier. Auch beim Enkeltrick und anderen Maschen haben Betrüger es meist auf ältere Menschen abgesehen.

Mit solchen Fällen haben es Sicherheitsberater für Senioren auch in der Region immer wieder zu tun. Seit Kurzem nun auch Harald Knopp in der Verbandsgemeinde Speicher. Denn der Verwaltungsmitarbeiter übernimmt  im neuen Jahr für Robert Reuter und Ludwig Rose, die nach 15 Jahren ihr Ehrenamt niedergelegt haben. Eine entsprechende Fortbildung hat Knopp mittlerweile gemacht. Als seine Aufgabe sieht es der neue Sicherheitsberater an, als Schnittstelle zwischen den Bürgern und der Polizei zu fungieren. Denn gerade ältere Menschen hätten im Fall der Fälle oft Berührungsängste mit den Behörden, sagt Knopp: „Es besteht eine hohe Hemmschwelle, die 110 anzurufen.“ Bei ihm durchzuklingeln, sei für viele einfacher.