Harmonie ist Schlüssel zum Eheglück

Harmonie ist Schlüssel zum Eheglück

Das Ehepaar Susanne und Theodor Becker aus Muxerath hat das seltene Fest der Eisernen Hochzeit gefeiert. Theodor Becker verrät den Grund, warum seine Ehe so lange gehalten hat.

Muxerath. Daran, wie sie sich kennengelernt haben, könne er sich gar nicht mehr erinnern, sagt Theodor Becker aus Muxerath. Übel nehmen kann man es ihm nicht. Schließlich ist es über 65 Jahre her, dass er seine Susanne gefunden hat. Jetzt haben die beiden Eiserne Hochzeit gefeiert. Auf den Tag genau 65 Jahre sind sie verheiratet. Aus diesem Anlass hat das Paar Verwandte und Freunde zu einem Festessen in Neuerburg eingeladen.
Zum ersten Mal haben sich die beiden im Jahre 1951 das Jawort in der Kapelle in Muxerath gegeben. Sie war damals 22 Jahre alt, er ein Jahr älter. Susanne Becker lebt seit ihrer Kindheit in Muxerath, er kommt aus dem drei Kilometer entfernten Hütten. ,,Mein Elternhaus stand dort, wo jetzt unser Garten ist", sagt Susanne Becker. ,,Wir haben uns hier alles neu aufgebaut", ergänzt ihr Mann. Die schönsten Jahre seien die vergangenen zehn gewesen, sind sich beide einig. Denn vor dieser Zeit wurde das Ehepaar von Krankheiten heimgesucht. Heute hat das Paar fünf Kinder, neun Enkel und einen Urenkel.
Sie war früher Hausfrau, er arbeitete als Landwirt und nebenbei im Wald. Auf die Frage, wieso ihre Ehe so lange gehalten hat, antwortet Theodor Becker: ,,Es war immer ziemlich harmonisch. Sonst schafft man es nicht so lange." rot

Mehr von Volksfreund