1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hauptstadt der Kreativen: Kultursommer Rheinland-Pfalz feiert Auftakt in Bitburg

Hauptstadt der Kreativen: Kultursommer Rheinland-Pfalz feiert Auftakt in Bitburg

Musiker-Legenden, Straßentheater und Römer im Waisenhauspark: Noch eineinhalb Wochen sind es bis zur Kultursommer-Eröffnung in Bitburg. Der TV blickt auf das Programm und die Höhepunkte.

Bitburg. Für Bürgermeister Joachim Kandels steht das Jahr 2015 "ganz im Zeichen des Jubiläums" (1300 Jahre Bitburg, wer\'s noch nicht mitgekriegt hat). Umso mehr freut er sich, dass Bitburg auch den Zuschlag für die Eröffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz bekommen hat - es ist das berühmte Sahnehäubchen.

Und auch wenn der Auftakt in nur zwei Tagen über die Bühne gehen soll - Samstag und Sonntag, 9. und 10. Mai -, ist das Programm, das sich die Verantwortlichen bei der Stadt und beim Kultursommer ausgedacht haben, mehr als beeindruckend: 35 Veranstaltungen in 48 Stunden. Wer will, könnte daraus einen Kultur-Marathon machen - vom Waisenhauspark in die Stadthalle, vom Haus Beda zum neu gepflasterten Spittel - und das Ganze nochmal von vorne.Motto: Helden und Legenden


Damit dabei aber keinem die Puste ausgeht, hat der TV alle Programmpunkte (siehe Extra) zusammengefasst. Die einzige kleine Verschnaufpause gibt es nämlich tatsächlich nur am Samstagnachmittag: Nachdem Straßentheatergruppen zur Eröffnung des Spittels ein bisschen Stimmung unters Volk bringen, geht es dann erst wieder am Abend weiter.

Dazwischen, sagt Jürgen Hardeck, seit mehr als 20 Jahren künstlerischer Leiter des Kultursommers, könne man "seine Einkäufe erledigen, Fußball schauen oder sich ausruhen". Zum Beispiel für den nächsten Tag: Am Sonntag läuft das Programm von morgens bis abends.

Innehalten sollte man aber an einer Stelle: Wie Hardeck sagt, wolle man nicht nur an Musiker-Legenden erinnern - das Motto des Kultursommers lautet dieses Jahr "Helden und Legenden" -, sondern auch an das Weltkriegsende vor 70 Jahren. Der 8. Mai gilt als Tag der offiziellen Kapitulation - "und daher ist es nur richtig, dass wir dieses Ereignisses auch gedenken", sagt Hardeck. Die Staatsphilharmonie widmet sich diesem düsteren Teil der deutschen Geschichte beispielsweise mit "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms.Welthits auf dem Spittel


Wem das zu schwere Kost ist, der bleibt dann eben doch einfach bei den Musikern: Albert Hammond, der Mann, der nicht nur für sich, sondern für viele Kollegen von Céline Dion bis Joe Cocker einen Welthit nach dem anderen geschrieben hat, präsentiert sein neues Album "Songbook" auf dem Spittel.

Und wer bislang kaum in Berührung mit Straßentheater gekommen ist, kann das am zweiten Mai-Wochenende nachholen: Jede Menge Künstler tummeln sich dann in der Fußgängerzone, ein Programm witziger als das andere. Der Tipp von Nike Poulakos vom Kultursommer Rheinland-Pfalz: "Einer der Favoriten für mich ist die Gruppe Tango Sumo aus Frankreich - das sind acht Tänzer, die die Straße bespielen."

Toll und auch mit wenig Englisch-Kenntnissen zu verstehen: Der Australier Neville Tranter bringt ein Puppenspiel für Erwachsene im Haus Beda auf die Bühne.

Und spazieren gehen sollte man auf jeden Fall im Waisenhauspark. Dort haben Kelten, Römer und Preußen ihre Zelte aufgeschlagen und zeigen sich in authentischen Kostümen.

Und wer jetzt noch nicht überzeugt ist: Außer drei (Staatsphilharmonie, Stuffed Puppet Theatre und Night of Music) sind alle Veranstaltungen kostenlos.Extra

Vom Römerlager zur Open-Air-Bühne - der TV gibt einen Programm-Überblick:
Samstag, 9. Mai: 11 bis 18 Uhr, Revue der Jahrhunderte, Waisenhauspark. 11.30 Uhr, Les Grooms, Start: Spittel. 11.30 Uhr: Compagnie Dynamogène, Start: Petersplatz. 12 Uhr: Collectif Malunés, Spittel. 12.30 Uhr: Carnage Productions, Hauptstraße 34. 12.30 Uhr: Osadia, Petersplatz. 13 Uhr: Ulik, Spittel. 13.30 Uhr: Compagnie Dynamogène, Fußgängerzone. 18 Uhr: Tango Sumo, Stadthalle. 19 Uhr: Brother Dege & The Brotherhood of Blues, Spittel. 19.30 Uhr: Les Grooms, Stadthalle. 20 Uhr: Stuffed Puppet Theatre, Haus Beda. 20 Uhr: Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Stadthalle. 20.30 Uhr: Albert Hammond, Spittel.
Sonntag, 10. Mai: 11 bis 18 Uhr: Revue der Jahrhunderte, Waisenhauspark. 14 Uhr: Kinderfest Kraut und Rüben, Haus der Jugend. 14 Uhr: Les Grooms, Start: Spittel. 14.30 Uhr: Collectif Malunés, Spittel. 15 Uhr: Kindermusical, Haus Beda. 15 Uhr: Carnage Productions, Rathausplatz. 15 Uhr: Osadia, Petersplatz. 15 Uhr: Ulik, Fußgängerzone. 15.30 Uhr: Compagnie Dynamogène, Fußgängerzone. 15.30 Uhr: Tango Sumo, Spittel. 16 Uhr: Les Grooms, Rathausplatz. 16 Uhr: Ulik, Fußgängerzone. 16 Uhr: Collectif Malunés, Spittel. 16.30 Uhr: Das Lumpenpack, Petersplatz. 17 Uhr: Carnage Productions, Rathausplatz. 17 Uhr: Osadia, Petersplatz. 17 Uhr: Compagnie Dynamogène, Fußgängerzone. 17 Uhr: Tango Sumo, Spittel. 17.30 Uhr: Ulik, Fußgängerzone. 17.30 Uhr: Sinatras Night, Spittel. 19 Uhr: Night of Music, Stadthalle. eibMehr zum Thema

Dossier Kultursommer 2015 mit weiteren Berichten