Haus der Jugend Prüm sticht in See

Haus der Jugend Prüm sticht in See

Prüm/Makkum. 13 Jugendliche und ihre Betreuer haben einen Mordsspaß auf der "Rival" im niederländischen Ijsselmeer erlebt. Abfahrtshafen war Makkum. Erstaunte Blicke gab es bei dem Betreten der Kajüten, denn dort mussten vier Teilnehmer mit ihrem Gepäck auf knapp zwei Quadratmetern zurecht kommen.

Nach einer kurzen Einführung in die Segeltechnik war die Mithilfe aller Teilnehmer gefragt: Die Segel wurden gesetzt und der Hafen Medemblick angesteuert. Die weitere Reiseroute verlief über die Watteninseln Texel und Terschelling. Die Fahrt ging über das Wattenmeer weiter. Zurück im Heimathafen Makkum wurde dann "klar Schiff" gemacht: Deck schrubben, Sachen packen und Zimmer säubern. Anschließend wurde die Heimreise in die Eifel angetreten. Impressionen vom Segeltörn sind auf der Homepage www.hdj-pruem.de in der Bildergalerie zu finden. (red)/Foto: Haus der Jugend