Heinz Reuter wird Ehrenmitglied

Heinz Reuter wird Ehrenmitglied

BITBURG. (red) Der Männergesangverein (MGV) Bitburg feierte anlässlich des Patronatsfestes sein 163-jähriges Bestehen. Silberne und goldene Sängerjubilare wurden geehrt. Zwei Neuaufnahmen verstärken zukünftig die aktive Sängerschar.

In diesem Jahr feierte der MGV Bitburg das 163. Stiftungsfest. Traditionell wurde die heilige Messe dieses Mal in der Evangelischen Kirche mitgestaltet. Zum Familienfest waren alle Aktiven und Ehrenmitglieder eingeladen. Den Höhepunkt des offiziellen Teils bildete die Ehrung langjähriger Sänger. Für 50 Jahre Singen im MGV Bitburg konnte der Vorsitzende, Heinz Menne, den Sänger Heinz Reuter ehren und gratulieren. In seiner Laudatio wurde nochmals an die Zeit vor 50 Jahren erinnert. Heinz Reuter wurde von seinem Vater, damals ebenfalls aktiver Sänger, mit seinen Brüdern in den Verein eingeführt. Zur damaligen Zeit war noch ein Aufnahmeantrag, eine Befürwortung und ein Vorstandsbeschluss zur Aufnahme erforderlich. Der Jubilar, auch heute noch aktiv im zweiten Bass, war viele Jahre Notenwart und als Vorstandsmitglied tätig. Wegen seiner Verdienste um den Verein wurde Heinz Reuter, nach einstimmigem Beschluss der aktiven Sänger, zum Ehrenmitglied ernannt. Er ließ es sich nicht nehmen, auch in diesem Jahr mit den Sangesbrüdern Hartmut Jud und Udo Posnanski in spaßigen und tiefsinnigen Einlagen den Dirigenten und die Sänger zu beleuchten. Seiner Gattin wurde, zum Dank für die Unterstützung der Tätigkeit ihres Mannes im Verein, ein Blumenstrauß überreicht. Nach 25 Jahren aktiver Sängerschaft wurde der erste Tenor Johann Faber, der zweite Tenor Reiner Holz und der erste Bass Josef Kewes geehrt. Kewes und Holz waren beide in Folge viele Jahre Vorsitzende des Vereins. Damit der Verein auch in Zukunft mit kräftigem Akkord erklingen kann, sind Neuzugänge erforderlich. Heinz Menne freute sich deshalb, dass er zwei neue Sänger, die sich für den MGV Bitburg entschieden haben, im Chor begrüßen konnte. Mit traditionellem Aufnahmeprozedere wurden der erste Tenor Matthias Schon und der erste Bass Rolf Röhl in die Sängerschar aufgenommen. Der Vorsitzende hofft, dass sich weitere neue Sänger für den Verein interessieren.

Mehr von Volksfreund