Herforst verabschiedet Norbert Schmitz

Herforst verabschiedet Norbert Schmitz

Herforst (red) Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und vieler Freunde und Weggefährten ist Norbert Schmitz auf Herforst beigesetzt worden. Schmitz war mit 75 Jahren an einer schweren Krebserkrankung gestorben.

Er hatte sich seit frühester Jugend immer ehrenamtlich für das Gemeinwohl eingesetzt. Ihm lag viel an Kultur und Heimatgeschichte. Dies führte im Mai 1998 zur gemeinsamen Gründung des Heimat- und Kulturvereins "Heerbischda Beschkläpa, dessen Vorsitzender Schmitz bis zu seinem Tod geblieben ist. Er war im Arbeitskreis des Heimatmuseums der Verbandsgemeinde Speicher, im Sportverein DJK und in der örtlichen Feuerwehr aktiv. 30 Jahre saß er als CDU-Mitglied im Gemeinderat und 15 Jahr im Rat der Verbandsgemeinde Speicher. Mit seinem letzten großen Werk, "Daht Boach von Heerbischd", hat Schmitz seinem Heimatort ein großes Vermächtnis hinterlassen.

Mehr von Volksfreund