Herrscher im Dschungel

WAXWEILER. (js) Neue Regenten in der Prümtalgemeinde: Prinz Drago I. (Ciganovic) und Prinzessin Franziska I. (Ciganovic) haben den närrischen Thron in Waxweiler bestiegen.

Erwartungsfrohe Spannung herrschte im Bürgerhaus unter den närrischen Besuchern, ehe das Prinz-Geheimnis gelüftet wurde. Viel war im Vorfeld spekuliert und gerätselt worden. Endlich präsentierten sich der stolze Prinz und seine Lieblichkeit dem Volk. Das Publikum seinerseits empfing das sympathische (Ehe-)Paar Drago I. und Franziska I. (Ciganovic) mit tosendem Beifall.Das Bürgerhaus war an diesem Abend zu einem "Dschungel" umfunktioniert worden. Saal-Dekoration und das Bühnen-Ambiente stimmten auf eine bunte Sitzung ein. Hermann-Josef Pauls, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft, begrüßte die Gäste. Sitzungspräsident Alois Brandenburg führte durch den karnevalistischen Abend, der viele Überraschungen bereit hielt: kesse Büttenreden, flotte Tänze und stimmungsvollen Gesang.Der Veteranenchor der Feuerwehr bot bei seiner Premiere eine starke Gesangsleistung. Immerhin zählten die jung gebliebenen "Seemänner" im Durchschnitt 73 Lenze. In neuen Kostümen präsentierte sich die Prinzengarde. Die Jugendgarde überzeugte mit einem feschen Gardetanz. "Raimchen" erzählte über Gott und die Welt. Corina und Bianca ließen wichtige Körperteile "versichern".Als Gäste auf der Dschungelbühne agierten die Garde Lambertsberg und das Männerballett Schönecken. Rita Batzdorfer präsentierte sich als erbarmungsloser Männerfeind, ehe der Show-Tanz der Prinzengarde den Abschluss markierte. Der Musikverein "Lyra" Waxweiler unter der Leitung von Rudolf Irsch sorgte für Stimmungshits, Alois Brandenburg immer wieder für Gags.Apropos: In Waxweiler gibt es ab diesem Kalenderjahr einen zusätzlichen Feiertag: "Maria Heimkehr". Ob Dechant Hubert Colling da wohl mitmacht?