Heute geht's los!

BITBURG. (red) Heute beginnt der Beda-Markt. Eröffnung ist um 11 Uhr im Handwerkerzelt auf dem Festplatz Altes Gymnasium. 150 Aussteller präsentieren ihre Produkte.

Zelte in der Stadt, Parkverbote, Umleitungen: Eine Stadt befindet sich ab heute im Ausnahmezustand. Bitburg ist an diesem Wochenende das Ziel tausender Besucher. Spielt das Wetter mit, dürfte einem unbeschwerten Familienbummel auf der größten Gewerbe- und Leistungsschau der Region nichts im Wege stehen. Die Organisatoren und 150 Aussteller sind optimistisch: 80 000 Besucher von Auto-, Landwirtschafts- und Handwerksmesse werden erwartet - so viele wie im vergangenen Jahr. 150 Aussteller haben sich angemeldet. Neben den Bitburger Autohändlern sind Künstler, Hausbauspezialisten und Landwirtschaftsdienstleister vertreten. Auch der Trierische Volksfreund ist mit einem eigenen Stand im Handwerkerzelt am Stand Nummer 13 präsent. Neben aktuellen Informationen gibt es am Stand tolle Preise zu gewinnen: eine zweitägige "Überraschungsreise" für zwei Personen und Mode-Gutscheine. Startschuss ist heute, Freitag. Bitburgs Bürgermeister Joachim Streit eröffnet die 28. Auflage des Beda-Markts um 11 Uhr im Handwerkerzelt auf dem Festplatz Altes Gymnasium. TV-Redakteur Marcus Hormes moderiert den Festakt. Anschließend gibt es einen Rundgang durch das Zelt. Ab 12 Uhr ist der Zugang zum Zelt und dem Autozelt auf dem Beda-Platz für jedermann möglich. Öffnungszeiten: Freitag von 12 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Die Landwirtschaftsmesse in der Auktionshalle am Südring sowie der Automobilsalon im Foyer der Kreissparkasse beginnen erst am Samstag. Am Sonntag lockt die Innenstadt mit geöffneten Geschäften, für den erwarteten Massenansturm steht dann ein kostenloser Park & Ride-Service am Flugplatz Bitburg bereit.