Hexen im Herbst in Matzen

BITBURG-MATZEN. (har) In den vergangenen Tagen kam es im Bitburger Stadtteil Matzen immer wieder zu kleineren Sachbeschädigungen und eher weniger lustigen Streichen. So wurden unter anderem Blumenkübel umgeworfen, Gartenzwerge gestohlen, und ein Anhänger tauchte plötzlich auf.

Dies teilte der stellvertretende Ortsvorsteher Rudi Schäfer mit. "Wenn es mit Sachbeschädigungen losgeht, dann geht das zu weit", sagte er im Gespräch mit dem TV. Die Streiche erinnerten an die Späße in der Hexennacht auf den 1. Mai. Schäfer rief seine Mitbürger zur verstärkten Wachsamkeit auf.

Mehr von Volksfreund