Hilfe bei der Pflege

Krankheit, Behinderung und Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen. Damit pflegende Angehörige sich mit einer solchen Situation auseinandersetzen können, bietet die Caritas-Sozialstation Arzfeld regelmäßig Kurse in "häuslicher Krankenpflege" an.

 Die erfolgreichen Teilnehmer des Caritas-Kurses in Arzfeld. Foto: privat

Die erfolgreichen Teilnehmer des Caritas-Kurses in Arzfeld. Foto: privat

Arzfeld. (red) Vor kurzem wurde wieder ein solcher Kurs abgeschlossen. Elf Frauen und zwei Männer nahmen daran teil. Katharina Pauls, Krankenschwester der Caritas-Sozialstation Arzfeld-Prüm-Neuerburg, brachte die Pflege und den Umgang mit kranken Menschen nah. Die Teilnehmer wurden über Krankheitsbilder und Krankenbeobachtung informiert.Weiterhin wurden Krankheitszeichen besprochen, es konnten Handgriffe und praktische Übungen gemacht werden. Viele Hilfsmöglichkeiten wurden vorgestellt. Den Teilnehmern wurde im Kurs bewusst, wie notwendig es ist, sich in der Pflege eines Angehörigen Entlastungsmöglichkeiten zu verschaffen. Angebote zu nutzen wie zum Beispiel die Verhinderungspflege, fachliche Begleitung, die Pflege durch einen Pflegedienst oder die Betreuung durch ehrenamtliche Helfer. Eine weitere Möglichkeit der Entlastung ist auch, einen solchen Kurs zu besuchen und sich selbst Kenntnisse zu verschaffen.Der nächste Hauskrankenpflegekurs findet ab Oktober in Neuerburg im Begegnungshaus statt. Anmeldung bei der Caritas-Sozialstation in Arzfeld unter Telefon 06550/889.