HILFSORGANISATIONEN

PRÜM. Stolzer Besitzer eines neuen Mannschaftsbusses ist die Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) Prüm. Am Sonntagmorgen nahm Prüms THW-Chef Peter Molitor den Neun-Sitzer auf dem Unterkunftsgelände der Dausfelder Höhe entgegen.

Der Bus dient fortan der Jugendarbeit, die seit knapp drei Jahren mit überaus großem Erfolg betrieben wird. In Anwesenheit zahlreicher offizielle Gäste dankte Molitor insbesondere den fünf Ausbildern. mr/Foto: Manfred Reuter

Mehr von Volksfreund