HINTERGRUND: Analphabeten

195 975 Analphabeten leben in Rheinland-Pfalz, schätzt der Bundesverband Alphabetisierung. Dabei verlangen immer mehr Arbeitgeber Lese- und vor allem Rechtschreibkenntnisse von den Beschäftigten. Vom Arbeitsamt haben Menschen mit unzureichenden Schriftkenntnissen keine Hilfe zu erwarten. Oft bieten nur Volkshochschulen die Möglichkeit, Defizite nachzuholen. Etwa 20 000 Analphabeten jährlich gehen in Deutschland diesen Weg. Seit zwei Jahren bietet Apoll (Alfa-Portal Literacy Learning) ein kostenloses Online-Portal für Analphabeten ( www.ich-will-schreiben-lernen.de). So können Betroffene anonym von zu Hause aus Lesen und Schreiben lernen. Der Bundesverband Alphabetisierung hat das "Alfa-Telefon" eingerichtet. Dort gibt es kostenlose und anonyme Beratung: 0251/533344. (sn)

Mehr von Volksfreund