HINTERGRUND

URNENSTELEN: Urnenstelen sind säulenartige Grabstätten - meist aus Naturstein oder Beton - die freistehend oder neben weiteren Stelen im Boden verankert sind. Die Stelen können mindestens eine Urne aufnehmen.

Nach einer Beisetzung werden die Grabkammern mit einer Abdeckplatte verschlossen. FRIEDWALD: Ein Friedwald ist ein Wald, in dem Menschen ihre Asche in einer biologisch abbaubaren Urne an den Wurzeln eines Baumes beisetzen lassen können. Sie werden dort anonym bestattet oder es wird eine Nummer oder ein Namensschild an dem Baum befestigt, um kenntlich zu machen, wessen letzte Ruhestätte dort ist. Der erste Friedwald in Rheinland-Pfalz wurde im Jahr 2003 in Hümmel im Kreis Ahrweiler eröffnet. (mok)