Hoch hinaus bei Eiseskälte

Hoch hinaus bei Eiseskälte

Der Funkturm auf dem Schwarzen Mann hat zwei neue Antennen erhalten. Dazu wurden am Donnerstag Matthias Heil und Benjamin Huth in einer Gondel auf die Plattform in 80 Metern Höhe transportiert - von einem Kran der Euskirchener Firma Salgert.

Die Antennen sollen die Funk-Datenübertragung zwischen den Börsen in Frankfurt und London beschleunigen. Der Funkturm wird außerdem von Mobilfunk-Unternehmen und Radiosendern genutzt. fpl/TV-Foto: Fritz-Peter Linden