1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hochprozentiges zum Frühschoppen

Hochprozentiges zum Frühschoppen

NEUERBURG. Kirmes in Neuerburg ist mehr als nur Budenzauber und Musik. Kirmes in Neuerburg ist Kirchweihfest nach guter alter Tradition.

Rochus ist der Heilige, der für den Termin der Kirmes in Neuerburg verantwortlich ist. Sein Namenstag ist der 16. August. Die Kirmes in der Stadt wird aber erst am ersten Sonntag im September gefeiert. Nach einem feierlichen Hochamt in der St. Nikolaus-Pfarrkirche ziehen dabei seit vielen Jahren die Neuerburger in einer Prozession durch die Stadt und gedenken der Pestkatastrophe in der Stadt vor mehr als 300 Jahren. So auch am gestrigen Sonntag: Musikverein, Stadtgarde und Gewerbeverein begleiteten die Prozession Fahnen schwenkend über den Marktplatz, wo sie von vielen Gästen erwartet wurden.Kirmes-Schnaps für die Gäste

Niemand sah es den Teilnehmern an, dass sie am Abend zuvor bereits mit ihren Freunden der "Harmonie" aus Koningsbosch in den Niederlanden die Kirmes eröffnet hatten. Mit Musik und Freibier, versteht sich. Dem ein oder anderen mochte deshalb am Sonntagvormittag das kredenzte Kirmes-Schnäpschen noch nicht so recht schmecken. Doch seit sechs Jahren gehört der Hochprozentige wieder zur Neuerburger Kirmes dazu. "Den alten Brauch haben wir wiederbelebt", sagte Norbert Klinkhammer, Urgestein des Neuerburger Musikvereins und ein Kenner der Neuerburger Geschichte. Mit wenigen Worten erklärte Klinkhammer deshalb den musikalischen Gästen aus den Niederlanden das Neuerburger Brauchtum und dessen historischen Hintergründe. Dem musikalischen Auftakt durch den Neuerburger Musikverein folgte sodann ein Konzert der niederländischen Gäste. Mit der Musik kam auch das Kirmes-Geschehen in Schwung. Die Kirmesbuden öffneten und die Fahrgeschäfte verkauften die ersten Billets. Zu dieser Zeit konnten die Kinder noch ungestört ihre Runden auf dem Karussell drehen. Am Nachmittag, als der richtige Betrieb losging, wurde das schwieriger. Für 15 Uhr war die große Tombola des Gewerbevereins angesagt mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein aus Ammeldingen. Erstmals wurde die Tombola vorgezogen, von Kirmesmontag auf den Sonntag. Dem Kirmesmontag wird das keinen Abbruch tun. Als Höhepunkt hat der Gewerbeverein Neuerburg Winfried Stark und die Steigerwälder Musikanten gewinnen können. Die Oktoberfest-Gaudi beginnt heute um 20 Uhr in der Stadthalle Neuerburg. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet zwölf Euro.