1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hochspannung in der "Neuen Mitte"

Hochspannung in der "Neuen Mitte"

Die DJK Irrel 09 hat in Zusammenarbeit mit der Kulturgemeinschaft Bitburg die Band "Hole Full Of Love - 70s AC/DC" zur vierten Rocknacht nach Irrel eingeladen. Das Konzert war ausverkauft - 700 Fans aller Altersklassen waren begeistert.

Irrel. Mit "Highway To Hell" und "TNT" stand die Halle "Neue Mitte" zwei Stunden lang unter Strom. Zur Rocknacht der DJK Irrel mit der Coverband "Hole Full Of Love" kamen aus ganz Rheinland Pfalz viele Fans, darunter auch viele mit AC/DC-T-Shirts. Die Show und Frontsänger Dario Djurinovac ließen die Zuhörer fast vergessen, dass nicht die Originalband auf der Bühne stand. Übrigens: Der Name AC/DC ist die Abkürzung einer Nähmaschine und bedeutet Wechselstrom/Gleichstrom. Egal ob Teenager oder Rentner, alle sangen zusammen die bekannten Lieder aus dem ersten Album "High Voltage" und dem meistverkauften Album "Back in Black".
"Ich war schon auf der letzten Rocknacht. Diese Band ist einfach super, weil ich gerne AC/DC höre", sagt Philipp Dahm, 22 Jahre alt. Mittlerweile hat die Rocknacht, die alle zwei Jahre stattfindet, viele Stammgäste.
Viele Zuschauer kennen AC/DC noch aus ihrer Jugend: "Damals war die Band ein Vorbild für mich, mein älterer Bruder hörte diese Musik auch", erinnert sich Frank Gansen aus Baustert. Die Rocknacht ist das Vereinsfest der DJK und der Auftakt zu "1300 Jahre Irrel", deshalb wurde die Rocknacht ein Jahr vorgezogen.
Peter Michaeli, Vorsitzender der DJK 09 Irrel und Jörg Meier Prümm bereiteten die Veranstaltung ein ganzes Jahr lang vor. "Dazu brauchten wir viele Sponsoren und Öffentlichkeitsarbeit. Mit der Rocknacht möchten wir junge Mitglieder für unseren Verein begeistern", sagt Meier Prümm. Die DJK, der fünftgrößte Verein im Eifelkreises Bitburg-Prüm, ist ein Sportverein mit zehn verschiedenen Abteilungen und einem breiten Angebot.
Mit 40 freiwilligen Helfern und dem DRK Holsthum war die Veranstaltung für alle Notfälle gerüstet. "Die erste Rocknacht 2009 zur 100-jährigen Feier des DJK war ein voller Erfolg. Seitdem sind alle Rocknächte immer ausverkauft gewesen. Dieses Mal haben wir 700 Karten verkauft", freut sich Michaeli.