1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hochwasser: In Rittersdorf zieht Spendenzentrale für Flutopfer um

Hochwasser-Spenden : Eifeler Spendenzentrale zieht um nach Wißmannsdorf

Nicht mehr in Rittersdorf, sondern in Wißmannsdorf gibt es künftig Sachspenden für Flutopfer.

Betroffene des Hochwassers bekommen weiterhin Sachspenden im Bitburger Land. Die Sammelstelle zieht allerdings aus der Grundschule Rittersdorf in die Pfarrkirche nach Wißmannsdorf um. Die Gottesdienste werden derweil nach Biersdorf verlegt.

„Wenn diese „notwendigen“ und „not-wendenden“ Arbeiten weitestgehend die Wiederinbetriebnahme feiern“, kündigt Pastor Berthold Fochs an. Voraussichtlich bis zum 27. Augus bleibt die Sammelstelle täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Flutopfer können dort Kleidung, Geschirr, Hygieneartikel, Elektrogeräte und weitere Waren des täglichen Bedarfs. Gebraucht werden weiterhin Gutscheine für Baumärkte, Elektronikfachgeschäfte und Drogerien.