1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Hüttinger Autor schreibt Roman

Hüttinger Autor schreibt Roman

Hüttingen (red) "Das ruhelose Blut, das durch die Adern meines Großonkels floss, fließt wohl auch durch meine. Damals in Masuren, erzählte mir mein Großvater diese spannende, geheimnisvolle Geschichte, die mich zeitlebens nicht mehr losließ.

" Mit "Jenseits des großen Wassers" veröffentlicht der Autor Werner Jondral aus Hüttingen im Oktober seinen zweiten Roman. Es handelt sich um einen Abenteuerroman, der im Nordamerika des späten 19. Jahrhunderts spielt. Werner Jondral erzählt die Reise seines Großonkels durch den Wilden Westen und berichtet von eigenen Expeditionen auf den Spuren seines Verwandten.
Als Waldemar 1890 seinen Heimatort in Ostpreußen verlässt, lässt er seine Familie und seine große Liebe hinter sich. Er macht sich zusammen mit dem alten Seebären Gustav auf, um im ,,Wilden Westen" und dem hohen Norden Kanadas Reichtum als einer der Glücksritter des späten Goldrausches zu finden. Jahre später versucht der Naturfilmer und Expeditionsleiter Werner Jondral auf seinen zahlreichen Reisen in Nordamerika die Abenteuer seines Großonkels in das Ungewisse zu rekonstruieren.
Jenseits des großen Wassers, Werner Jondral, 329 Seiten, 14,80 Euro, Schardt Verlag e.K.