Hugos Heldentat

FEUSDORF. (red) Der Verein Brauchtumspflege Feusdorf präsentiert in diesem Jahr den Schwank in drei Akten "Hugos Heldentat". Das Jugendtheater zeigt das Stück "Immer cool bleiben".

Im Jahr 1989 wurde in Feusdorf vom Verein Brauchtumspflege Feusdorf 1980 nach 23 Jahren Unterbrechung wieder eine Theatergruppe ins Leben gerufen. An die Stelle des klassischen Heimatstücks von damals ist allerdings heute der Schwank getreten. Seitdem haben 39 Darsteller unter der Leitung von fünf verschiedenen Regisseuren in den vergangenen Jahren ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen können. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr führt auch in diesem Jahr wieder eine Jugendtheatergruppe ihr Stück auf. Die "Großen" geben nach über 50 Stunden gemeinsamer Probenarbeit "Hugos Heldentat", einen Schwank in drei Akten von Walter G. Pfaus. Als Darsteller wirken Johannes Thielen, Gudrun Cawello, Jennifer Pick, David Guthausen, Guido Hack, Susanne Eich und Tom Rieder mit. Unterstützung aus dem Souffleusekasten erhalten sie von Sandra Merkelbach. Regie führen Susanne Eich und David Guthausen. Die Aufführungen finden am 9. und am 16. Dezember jeweils um 20 Uhr und am 17. Dezember um 19 Uhr im Bürgerhaus Feusdorf statt. Der Eintritt kostet je nach Sitzposition 5 oder 5,50 Euro. Karten gibt es bei Familie Hilgers unter Telefon 06597/3342. Die Jugendtheatergruppe führt am 10. Dezember um 15 Uhr im Bürgerhaus Feusdorf ihr Stück "Immer cool bleiben" auf. Auf der Bühne wirken René Esser, Saskia Funk, Anna Wild, Carina Schmitz, Daniel Möller, David El Daibani, Martin Michels und Mara Montillo mit. Im Souffleusekasten wird Sabine Flögel Platz nehmen. Die schauspielerische Leitung hat Gudrun Cawello. Der Eintritt ist für Kinder bis 12 Jahre frei, alle anderen zahlen drei Euro.