Hund stirbt bei Unfall, zwei Menschen verletzt

Hund stirbt bei Unfall, zwei Menschen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Neidenbach und Waxbrunnen sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden. Auslöser war ein Hund, der auf die Straße gelaufen war. Das Tier wurde von einem Auto erfasst und starb.

Malbergweich/Waxbrunnen. Unfall auf der Landesstraße 32: Am Mittwochabend war eine US-amerikanische Bürgerin gegen 22.15 Uhr mit ihrem Geländewagen aus Balesfeld kommend in Richtung Bitburg unterwegs. Zwischen Neidenbach und der Kreuzung Malbergweich lief nach Angaben der Polizei plötzlich ein Hund in Höhe von Waxbrunnen auf die Straße.
Das Auto der Fahrerin erfasste den Hund, das Tier wurde dabei so schwer verletzt, dass es kurz darauf an der Unfallstelle verendete. Wenig später kam dann der Besitzer des Hundes, ein Jäger, an die Unfallstelle, weil er nach seinem Tier suchte. Als er die Situation erkannte, erlitt der Mann einen Kreislaufzusammenbruch.
Der Jäger und die verletzte Fahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des Sachschadens am Fahrzeug liegen keine Angaben vor.
Im Einsatz an der Unfallstelle waren die Polizei Bitburg und ein Notarzt aus der Stadt, das DRK aus Badem und die Feuerwehren aus Kyllburg, Neidenbach und Malbergweich. red/fpl

Mehr von Volksfreund