"Ich bin verrückt nach guter Blasmusik"

STEFFELN. (sei) Der Musikverein Steffeln hat gemeinsam mit dem Gesang-Ensemble Esch einen Konzertabend gestaltet. Aus den Reihen des Musikvereins unterstützten Dina Barkallah, Rudi Blameuser und Georg Schmitz ihre Kameraden mit Gesang.

 Ansporn für weiteres Engagement in der Freizeit: Mitglieder des Musikvereins Steffeln wurden beim Konzert für ihre Vereinstreue ausgezeichnet.Foto: Anton Seiberts

Ansporn für weiteres Engagement in der Freizeit: Mitglieder des Musikvereins Steffeln wurden beim Konzert für ihre Vereinstreue ausgezeichnet.Foto: Anton Seiberts

Mit "Festlichen Fanfaren" eröffnete der Musikverein den Melodienreigen, ehe Vorsitzender Toni Meis die Freunde der Blasmusik begrüßte. Moderator Georg Schmitz kündigte als nächsten Block den "Graf-Zeppelin-Marsch", "The young Amadeus" und "Think of me" an. Das Trompeten-Duo Rudi Blameuser und Josef Schmitz entlockte seinen Instrumenten die "Memories of Love" und "El Condor Pasa". Mit den "Billy-Vaughn-Goldies" riefen die Steffelner Erinnerungen an Saxophonklänge des großen Musikers wach. Das "Gesang-Ensemble Esch" unterhielt das Publikum mit rhythmisch-schwungvollen Vorträgen. In der Folge servierten die Musikanten einen Mix aus Kastelruther und Egerländer Spezialitäten. Das Trompeten-Duo spielte gefühlvolle Melodien wie "Blue Bayou". Zum Finale hieß es: "Ich bin verrückt nach guter Blasmusik". Beim Musikverein wirkten Aktive aus Roth, Kalenborn, Bewingen, Duppach, Auel und aus dem nordrhein-westfälischen Baasem mit. Paul Ludwig, Vorstandsmitglied des Kreismusikverbandes Daun, ehrte Vereinsmitglieder. Die Jugendnadel in Silber für fünf Jahre im Verein erhielten Michael Baumanns, Doris Meis, Katharina Keul, Alexander Geister, Thomas Willems und Isabel Reusch. Wolfgang Juchmes wurde für 20 Jahre geehrt. Rudi Blameuser, Hermann Lentz, Hermann Harings, Georg Schmitz und Ewald Jardin erhielten für 30 Jahre Vereinstreue Nadel und Urkunde.